Diese Kategorie vollendet den Inhalt und das Ziel unserer Webseite.

Wir bloggen Neuigkeiten aus der Branche, Website-Tipps und einfach alles, was sich rund um Musik, Filme, mobiles Internet, Smartphone & Co. abspielt!

News, Tipps & Co. Feed abonnieren!

Neue DSL Tarife bei o2 - jetzt mit AllNet Flat!

Die meisten DSL Anschlüsse hat nach wie vor die Telekom, dicht gefolgt von Vodafone sowie 1&1 (nutzen auch die Leitungen der Telekom). Für Leute, die sich genauer dafür interessieren, hier eine DSL Statistik von 2011 - 2013.

Marktanteile der führenden Breitbandanbieter in Deutschland bis Q2 2013
Mehr Statistiken bei Statista

Weiterlesen: Neue DSL Tarife bei o2 - jetzt mit AllNet Flat!

Online Videothek: Verleihshop Erfahrungen

Online Videothek VerleihshopIn diesem Artikel stelle ich kurz die Online Videothek Verleihshop vor und meine Erfahrungen damit.

Wenn ich kein Film-Fan wäre, gäbe es DownloadFlatrate.com nicht, denn mit Film-Flatrates hat hier vor 2,5 Jahren alles angefangen.

Bis es Film Flatrates gab habe ich regelmäßig neue DVDs in der Online Videothek von Verleihshop.de bestellt. Das ging und geht bis heute absolut einfach.

Das Konzept ist relativ simple und heutzutage auch längst bekannt. Du durchsuchst die tausenden DVDs, Games, Bücher und Software, wählst deine Wunschartikel aus und klickst auf Bestellung.

Dann flattert die Bestellung meist schon am nächsten Tag in deinen Briefkasten.

Filme auf DVD und Blu-Ray kosten zwischen 2,50 € und 3,90 € pro 7 Tage. Doppel-DVDs liegen bei 5,00 €. Die Preisunterschiede kommen größtenteils durch die Aktualität der jeweiligen Filme, Software etc. zustande. Neuheiten sind dabei logischerweise die etwas teurere Kategorie, aber ich finde, dass man sich bei diesen Preisen nicht beschweren kann.

Weiterlesen: Online Videothek: Verleihshop Erfahrungen

Congstar & Simyo: Meine Erfahrungen - Wechsel, Netz & Co.

Congstar

Die Inhalte dieses Artikels:

  • Simyo
  • Der Wechsel
  • Portierungserklärung / Verzichtserklärung
  • Congstar
  • *Update* - über 1 Jahr Congstar - 30. September 2013
  • Fazit

Ende April 2012 habe ich bereits auf Congstar hingewiesen (Congstar: 9-Cent Tarif im T-Mobile Netz! Wechseln lohnt sich!) und bin dann selbst gewechselt.

Da viele von Euch - so rate ich auch dazu - vorher vergleichen und Erfahrungen anderer Nutzer suchen, werde ich hier nun auch mal etwas zu meinen Erlebnissen mit Congstar schreiben.

 

Zwischenupdate vorab: Am folgenden Text bzw. meiner Meinung dazu, hat sich bis heute (17. Sept. 2014) nichts geändert :)

 

Simyo

Ich weiß leider nicht genau wie lange, aber bis Ende August 2012 war ich Kunde bei Simyo - ich schätze mal ca. 5 Jahre.

Die Konditionen von Simyo, übrigens der Vorreiter im Mobilfunkdiscount-Geschäft, waren von Anfang an einfach unschlagbar.
Für mich begann damals alles mit dem 15 Cent Tarif (pro SMS & Minute). Im Vergleich zum regulären Wettbewerb, der mindestens 19 Cent pro SMS & sogar bis zu 29 Cent pro Minute verlangte - plus Grundgebühr! - war Simyo eine Art Revolution.

Im Laufe der Zeit hat sich Simyo immer weiterentwickelt , die Tarife gesenkt, Internet-Flatrates eingeführt und den Kostenstopp "erfunden".

Unter'm Strich habe ich viel Leistungen für wenig Geld bekommen - ich war absolut zufrieden!

Seit Ende 2011 nutze ich auf meinen Samsung Galaxy S2 zunehmend jegliche Arten des mobilen Internets - auch als "Modem/USB-Stick" für mein Notebook.

Und genau hier kommt nun der Haken: Da Simyo im E-Plus-Netz funkt, dessen Leistung & Ausbau bekanntlich hinterher hinkt, musste ich mich immer häufiger über langsame Datenübertragungen (EDGE bzw. GPRS) oder gänzlich zusammenbrechende Internetverbindungen ärgern...

Klar, in Großstädten, und wenn dort nicht gerade eine Massenveranstaltung stattfindet, lief auch die Übertragung mit bis zu 7,2 Mbit/s - allerdings bin ich dort nicht so häufig unterwegs.

In kleinen Städten, ich sag jetzt mal unter 50.000 Einwohner, bzw. bei Großveranstaltungen waren langsame bis gar keine Datenübertragungen eher die Regel.

 

Somit musste eine Lösung her - Congstar!

Congstar Erfahrungen AuszeichnungenMir war klar, das T-Mobile & Vodafone die besten Netze haben. Allerdings kennt man auch deren Preise und eine 1 GB Internet-Flatrate für unter 15 € sucht man dort vergeblich.

Nun muss ich sagen, dass sich die TV-Werbung von Congstar bei mir irgendwie nicht durchgesetzt hat...

Nach einigen Recherchen bin ich dann aber doch bei Congstar gelandet, denn im Prepaid/Postpaid-Bereich ist Congstar scheinbar der einzige Anbieter, der einen 9-Cent-Tarif mit zubuchbaren Optionen im T-Mobile-Netz hat.

Nebeninfo: Congstar ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Telekom.

Die Aktion "25 EUR für die Rufnummernmitnahme, sowie Flats im 1. Monat kostenlos" hat dann den Ausschlag gegeben endlich zu wechseln.

 

Der Wechsel...

war im Prinzip relativ simpel:

  1. Kündigung & Portierungserklärung von Simyo unterschreiben und faxen/mailen
  2. Bestellung mit Rufnummernmitnahme auf der Congstar-Webseite durchführen (kann auch 2-3 Tage später gemacht werden)
  3. Für die Rufnummernmitnahme berechnet Simyo 25 EUR - diese sollten am Tag der Kündigung per Guthaben vorhanden sein - ansonsten verzögert sich die ganze Geschichte!
  4. ... dann heißt es "warten" - bis sich die beiden Parteien per eMail melden und über den aktuellen Status berichten.
  5. Ist die Rufnummernübernahme geglückt, verabschiedet sich Simyo und Congstar schickt eine Begrüßungsmail - gefolgt von der neuen Simkarte auf dem Postweg (per Post-Ident-Verfahren).
  6. ca. 1 Woche später ist dann der Wechsel vollzogen und man ist nun Congstar-Kunde.

Portierungserklärung / Verzichtserklärung:

  • Die Portierungserklärung muss immer an den alten Mobilfunkanbieter gesendet werden, nicht an den Neuen!
  • Beim neuen Anbieter gibst du lediglich im Bestellvorgang die Rufnummermitnahme bekannt und bei welchem Anbieter die Nummer aktuell verwendet wird.
  • Eine Portierungserklärung (auch: Verzichtserklärung genannt) muss keiner zwingenden Form entsprechen! Vorlagen gibt es bspw. bei Simyo (rechte Spalte) oder Allgemeine Verzichtserklärung.pdf von prepaid-wiki.de - Einfach den Stil passend zum jetztigen Anbieter übernehmen und dann klappt das auch meistens. Um die 25 € Portierungsgebühren kommt man nicht herum. Meistens zahlt das aber der neue Anbieter mit mindestens 25 € Bonus-Guthaben!
  • Die erfolgreiche Portierung erfolgt im Regelfall innerhalb von maximal 14 Tagen!

Weitere Unterstützung findet Ihr auch bei Congstar im Hilfebereich oder beim Kündigungshelfer.

 

Congstar

Bereits innerhalb der ersten Minuten durfte ich feststellen, dass am selben Ort, an dem E-Plus bislang nur EDGE-Übertragungen anbieten konnte, Congstar per T-Mobile-Netz wenigstens 3G bereitstellt.

Die Tage danach waren wie in einer neuen Zeit angekommen zu sein - damit hätte ich nicht gerechnet... Der Unterschied ist gravierend! Selbst bei den langsamen EDGE-Verbindungen gibt es keinen Zusammenbruch und früher oder später ist die Webseite aufgebaut - damals bei Simyo so gut wie undenkbar.

Die in der o.g. Grafik eingefügten Auszeichnungen (es gibt übrigens noch weitere) kommen wohl nicht von ungefähr.

Mit dem heutigen Tag kann ich nur sagen: Der Wechsel hat sich absolut gelohnt und ich bin sehr zufrieden mit der bisherigen Leistung.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist einfach nur super:

  • 9-Cent pro Minute & SMS in alle deutschen Netze
  • wahlweise mit und ohne Vertragslaufzeit
  • zubuchbare und monatlich abbestellbare Optionen
  • im Netz von T-Mobile

Die 500 MB Internet-Flatrate für 9,99 € und die 1 GB Internet-Flatrate für 12,99 € sind zwar ein paar Euro teurer, als beispielweise bei Simyo & Co., aber durch die Qualität des Netzes sind sie jeden einzelnen Cent wert. Den aktuellen Datenverbrauch kann man im T-Mobile Netz übrigens über "pass.telekom.de" im Smartphone-Browser aufrufen (Verbindung über mobile Daten; funktioniert nicht mit aktiver WLAN-Verbindung).

 

*Update* - über 1 Jahr Congstar - 30. September 2013

Mittlerweile bin ich seit über 1 Jahr Kunde bei Congstar. Neben dem o.g. Wechsel von Congstar, folgten im August diesen Jahres auch die Wechsel mit 2 anderen SIM-Karten zu Congstar - zuvor blau Mobilfunk.

Auch da klappte der Wechsel nahezu problemlos. Lediglich bei einer SIM-Karte gab es ein technisches Problem mit der Freischaltung. Eine eMail an den Kundenservice und das Problem war über Nacht behoben.

Es hat sich ganz klar gezeigt, dass T-Mobile nicht unbegründet das beste Netz Deutschlands anbietet. In Verbindung mit dem 9 Cent Tarifbaukasten bzw. der Prepaid-Karte bleibt das Preis-Leistung-Verhältnis einfach fantastisch.

Die AllNet Flats von Congstar haben seit vor ein paar Wochen Konkurrenz aus dem Mutterkonzern bekommen. So bietet T-Mobile nun AllNet Flatrates ab 29,95 € an - mit 24 Monaten Laufzeit (Originale T-Mobile AllNet Flat für 29,95 € jetzt erhältlich!). Die Flatrates bei Congstar startet jedoch schon ab 24,99 €.

Auch eine tolle Neuerung bei Congstar ist das Datenflat Upgrade, bei dem man seine Flatrate nochmal mit Highspeed Volumen aufpeppen kann, wenn man sein Monatslimit erreicht hat (Congstar bietet Datenflat Upgrades für 4,90 € an).

 

Fazit

Ich kann an dieser Stelle nur jedem Sparfuchs empfehlen zu Congstar zu wechseln.

Der Unterschied zwischen E-Plus Netz und T-Mobile ist selbst im Prepaid-Sektor eindeutig. Selbst wenn die Netz-Leistung für Congstar-Kunden gedrosselt sein sollte, was ich eigentlich nicht glaube, ist man mit Congstar im T-Mobile Netz ohne Frage wesentlich schneller unterwegs!

Ich möchte mit diesem Bericht ganz sicher nicht von Simyo, Blau, Fonic oder sonstigen Mobilfunkanbietern im E-Plus Netz abraten, denn es ist sicherlich stark regional bedingt, aber ich habe einfach die besseren Erfahrung mit Congstar erzeilen können - mein Bruder (wohnt in einer Großstadt) übrigens auch!

 

Zur Congstar-Webseite!

Ich hoffe, ich konnte dem Einen oder Anderen damit behilflich sein. Wenn Ihr Fragen habt, meldet Euch einfach.

 

PS: Auch Erfahrungen zu Congstar, Simyo oder anderen Anbietern? Schreib einfach an unsere Facebook-Pinnwand!

iPhone 5S - Zusammenfassung günstige Verträge

iPhone 5SDas heißersehnte iPhone 5S wurde am 10.09.2013 im Apple-Hauptquartier vorgestellt und wird seit dem 20.09.2013 weltweit verkauft. Nach ersten Meldungen ist vor allem das iPhone 5s in der Farbe Gold sehr begehrt. Doch welche Verträge haben sich herauskristallisiert? Einen ersten guten Überblick über günstige Verträge gibt es auf www.mobildiscounter.de. Hier werden die Top-Verträge der größten Netzanbieter aufgelistet. Die größten Netzbetreiber sind dabei die Telekom, Vodafone und O2. Die im folgendem Beitrag noch etwas genauer unter die Lupe genommen werden.

Telekom

Bei Telekom können Kunden und interessierte Käufer zwischen 12 Tarifen auswählen. Dabei erlauben nur vier von diesen Complete-Mobil-Tarifen auch tatsächlich dienNutzung von LTE. Diejenigen, die an LTE interessiert sind, sollten auch den für sie passenden Tarif aus dieser Tarifstruktur finden. Der LTE-Vorteil zahlt sich eigentlich gut aus, denn über ganze 24 Monate zahlen Sie nur rund 200 Euro mehr als bei den anderen ähnlichen Tarifen von Telekom. Außerdem beinhaltet LTE eine SMS-Flat und eine Hotspot-Flat, die zusammen sehr vorteilhaft sind. Wer sich vom LTE und diesen zwei Flats nicht angesprochen fühlt, sollte sich den Tarif Call & Surf Mobil ansehen. Auch wenn hier der Gerätepreis des iPhone5s um einiges höher ist, sparen sie dafür auf lange Sicht gesehen viel mehr. Auf der Internetseite von Telekom finden Sie weiterhin eine sehr gut überschaubare Tabelle mit allen möglichen Tarifen und den dazugehörigen Kosten.

Vodafone

Auch wenn Vodafone kein LTE bieten, verfügt der Anbieter über eine recht verständliche und übersichtliche Tarifstruktur. Der Preis der Verträge von Vodafone kann monatlich zwischen 25 Euro und 100 Euro einfordern. Insgesamt gibt es fünf Tarife von Vodafone und jedes von Ihnen verfügt über eine Internet- sowie SMS-Flat. Mit der letzteren können sie bis zu 3000 SMS monatlich verschicken. Die größten Unterschiede der Tarife liegen in den Sprach-Flats und den verschiedenen Highspeed-Datenvolumen. Bei dem Anbieter gibt es außerdem manchmal die Möglichkeit, während einer befristeten Aktion bei den vier teuersten Verträgen eine mehrere Wochen lange kostenlose Internetnutzung oder ein höheres Datenvolumen zu ergattern. Auf der Internetseite von Vodafone gibt es ebenfalls eine sehr hilfreiche und leicht verständliche Tabelle, die alle Tarifmöglichkeiten genau unter die Lupe nimmt.

O2

Der Münchener Anbieter O2 geht seinen eignen Weg und unterscheidet sich enorm von den Tarifen von Vodafone und Telekom. So kostet das iPhone 5s mit Vertrag bei O2 erst einmal nur einmalig etwa 30 Euro. Dieses Angebot ist dabei vollkommen unabhängig von Speichergröße und Tarif. Allerdings ändert sich die Grundgebühr des ausgewählten Tarifs entsprechend der gewünschten Speichergröße. Das heißt, wer einen 32 Gbyte Speicherplatz den 16 Gbyte Speicherplatz vorzieht, muss monatlich gute fünf Euro mehr drauflegen. Für einen 64 Gbyte Speicherplatz gilt natürlich dieselbe Regel: man bezahlt wieder fünf Euro mehr pro Monat. Dabei beläuft sich der Gesamtpreis auf stattliche 120 Euro während einer Laufzeit von zwei Jahren. Weiterhin würde man als Kunde eine Anschlussgebühr von etwa 25-30 Euro zahlen, die allerdings im Rahmen einer Aktion entfällt. Da heißt, dass nur 3,95 Euro für den Versand der Ware als zusätzliche Kosten gelten können. Auch die Tarifvergleichstabelle von O2 bietet eine schöne Möglichkeit, sich mehr mit allen möglichen Tarifen vertraut zu machen.

Grafik: Copyright by Apple Inc.

Congstar bietet Datenflat Upgrades für 4,90 € an

Die Daten-Tarife von Congstar sind generell schon sehr gut. Beim Preis-Leistungsverhältnis gibt es definitiv nichts zu meckern. T-Mobile Netzabdeckung und faire Preise:

  • 200 MB | 7,90 € / Monat
  • 500 MB | 9,90 € / Monat - Empfehlung für Normalnutzer
  • 1000 MB | 12,90 € / Monat - Empfehlung für Vielnutzer (Surfen, Bilder und Videos schicken, viel Whats App)!
  • 3000 MB | 19,90 € / Monat

Wer die Datengrenze seiner Internet Flatrate erreicht, surft normalerweise nur noch mit bis 64 kbit/s statt 7,2 Mbit/s. Überschreitet man diese Grenze aber lange bevor der Buchungsmonat vorbei ist, quält man sich unendlich mit dem langsamen Datenverkehr...

Doch ab 1. Oktober gibt es dafür eine schnelle Lösung: Das Datenflat Upgrade "SpeedOn"

Hier zahlt ihr nur 4,90 € pro Buchung und erhaltet je nach laufendem Tarif nochmal zwischen 100 - 500 MB zusätzliches Highspeed-Volumen hinzubuchen (siehe Grafik)!

Congstar Datenflat Upgrade

Definitiv ein guter Grund mehr, um zu Congstar zu wechseln!

Mobilfunk Angebote auf Phone-Deals.de

Smartphone AngeboteHiermit möchte ich mal kurz Werbung in eigener Sache machen.

Seit vergangenen Samstag, 7. September, ist mein neues Projekt Phone-Deals.de online. Dort widme ich mich noch intensiver der Auswahl von besonderen Mobilfunk Angeboten. Das sind sowohl Angebote mit und ohne Vertrag, mit und ohne Smartphone, sowie Branchennews aus dem Mobilfunkbereich.

In den Branchennews werden natürlich nicht alle Nachrichten gepostet, die man in 100 anderen Webportalen auch nachlesen kann, sondern er etwas spezielleere Infos, die am ehesten jeden interessieren können. Im Prinzip eine Art Best of the Best.

DownloadFlatrate.com werde ich auf keinen Fall vernachlässigen - es geht weiter wie bisher! Die "Best of Schnäppchen" werden nach wie vor hier gepostet.

Wer sich aber überwiegend für mehr Smartphone Angebote interessiert, ist auf Phone-Deals sicherlich nicht falsch und herzlich willkommen.

Phone-Deals.de

Neue Vodafone Tarife: Smart M, Vodafone Black und Red S

VodafoneVodafone startet ab sofort mit einer neuen Tarifoffensive durch. Zur Einführungsphase gibt es bei 2 Tarifen einen Rabatt für die ersten 24 Monate, wenn ein Neuabschluss bis einschließlich 31. Juli erfolgt.

Gleich 3 Tarife sind neu hinzugekommen bzw. wurden optimiert.

Vodafone Smart M

Somit steht mit Vodafone Smart M ein Tarif für den überdurchschnittlichen Smartphone-Nutzer zur Verfügung. In der monatlich nur 24,99 € Grundgebühr sind enthalten:

  • 300 Inklusivminuten in alle deutsche Netze
  • SMS Flatrate in alle deutschen Netze
  • Internet Flatrate (300 MB per UMTS, danach gedrosselt auf reguläre GPRS-Datenrate)

Zur Einführungsphase gibt es den Tarif für nur 19,99 € mtl. innerhalb der ersten 24 Monate. Du sparst somit 120 EUR, wenn du dir den Vertrag vor'm 1. August bestellst!

Zur Vodafone-Webseite

Vodafone BlackVodafone Black

Mit Vodafone Black steht nun ein Tarif zur Verfügung, der es definitiv insich hat. Allerdings ist das eher etwas für sehr aktive Geschäftsleute, die auch im internationalen Business viel unterwegs sind.

  • Nonstop surfen, mailen und in alle deutschen Netze telefonieren
  • SMS Flat in alle deutschen Mobilfunknetze
  • Internet Flatrate per LTE bis zu 100 Mbit/s: Bis 30 GB pro Monat
  • 1000 Minuten telefonieren ins internationale Vodafone- und Festnetz
  • 1000 Minuten, 1000 SMS und 1000 MB Highspeed-Volumen im EU-Ausland und in der Schweiz inklusive
  • 8 Wochen/Jahr weltweit surfen
  • 50 GB Vodafone Cloud-Speicher inklusive
  • 24h Smartphone-Austausch bei defektem Gerät
  • Jedes Jahr ein neues Smartphone erhalten

Ein Traum eines jeden Travellers oder Vielnutzers. Jetzt kommt jedoch das Finanzielle: Dieser ganze Spaß kostet monatlich 200 EUR inkl. MwSt. - also netto 168 EUR. Für ein mittelständiges oder großes Unternehmen ein absolutes Schnäppchen, denn vergleichweise zahlt man bei ähnlichen Verbräuchen (mit anderen Tarifen/Mobilfunkanbietern) um ein Vielfaches mehr!

Wer als Geschäftsmann regelmäßig und mit hoher Mobilfunknutzung in der gesasmten EU und der Schweiz unterwegs ist, für den ist dieser Tarif eine sehr interessante Lösung!

Zur Vodafone-Webseite

Vodafone Red S

Vodafone Red S ist in diesem Trio der besagte Tarif, der optimiert wurde. Vodafone Red S ist nun zu einer echten All Net Flarate mutiert:

  • Telefon Flatrate in alle deutschen Netze
  • SMS Flatrate in alle deutschen Netze
  • Internet Flatrate (500 MB per UMTS, danach GPRS-Speed)

Der Standardpreis liegt bei monatlichen 39,99 € - mit dem Einführungsrabatt zahlt man jedoch nur 35,99 € im Monat. Das ist schon mal eine Ersparnis von immerhin 96 €.

Zur Vodafone-Webseite

Überblick: 100 Minuten, 100 SMS und Internet Flatrate

100 Inklusivminuten und 100 SMS in alle deutschen Netze inklusive Internet Flatrate. Die kleinen "Alles drin"-Tarife werden immer beliebter. Der Markt bringt sogar zunehmend mehr Möglichkeiten zur Auswahl.

Für Schüler, Studenten und Wenigtelefonierer sind das die besten Tarife - wobei man eine All Net Flatrate bereits ab rund 19 € pro Monat bekommt (All Net Flatrate Prepaid / Postpaid | All Net Flatrates + SMS-Flat unter 30€).

Damit Ihr wie gewohnt einen echten Nutzen von DownloadFlatrate.com habt, listen wir hier mal relevante Tarife auf. So findet Ihr schneller, was Ihr sucht und könnt den Rest des Tages für andere Dinge nutzen.

Alle Tarife mit mindestens 100 Einheiten für Minuten & SMS, sowie Internet Flat. Details erhaltet Ihr auf den jeweiligen Webseiten.

Provider Tarif Kosten / Monat Einrichtung Datenflat Einheiten Mobilfunknetz
          Minuten | SMS  
1 Monat Vertragslaufzeit      
DeutschlandSIM Smart 100 7,95 € 19,95 € 300 MB 100 | 100 O2 / Vodafone
BigSIM All-in XM 7,95 € 19,95 € 300 MB 100 | 100 O2 / Vodafone
hellomobil All-in XM 7,95 € 19,95 € 300 MB 100 | 100 O2 / Vodafone
Blau Smart-Option 9,90 € 9,90 € 200 MB 200 | 200 E-Plus
Simyo Paket 100 9,90 € 4,90 € 200 MB 100 | 100 E-Plus
Klarmobil AllNet Starter 9,95 € 4,95 € 200 MB 100 | 100 Vodafone / T-Mobile
Callmobile cleverSmart 200 9,95 € 9,95 € 200 MB 100 | 100 Vodafone / T-Mobile
Fonic Smart S 9,95 € 9,95 € 200 MB insgesamt 400 O2
Congstar Smart M 9,99 € 25,00 € 200 MB 100 | 100 T-Mobile
DeutschlandSIM Smart 250 14,95 € 19,95 € 500 MB 250 | 250 O2 / Vodafone
BASE smart 15,00 € kostenlos 200 MB 100 | 100 E-Plus
CallYa Fun 15 15,00 € kostenlos 200 MB 100 | SMS Flat Vodafone
Simyo Paket 200 16,90 € 4,90 € 500 MB 200 | 200 E-Plus
Fonic Smart 16,95 € 9,95 € 500 MB insgesamt 500 O2
Congstar Smart 100 16,99 € 25,00 € 200 MB 100 | SMS Flat T-Mobile
             
  BASE ist inklusive Wunschflat und 3GB Cloud Speicher

All Net Flatrate Prepaid / Postpaid

All Net Flatrates + SMS-Flat unter 30€

All Net Flatrate Prepaid / Postpaid

All Net Flat Prepaid / Postpaid - also ohne feste Vertragslaufzeit gibt es mittlerweile in einer recht großen Anzahl.

Die Unterschiede gehen meist vom genutzen Netz aus. In den Netzen von T-Mobile und Vodafone zahlt man im Regelfall etwas mehr. Wer im Stadtgebiet wohnt, dem dürfte die Netzqualität in den günstiger O2 und Vodafone Netzen absolut ausreichen.

Hier eine Liste von All Net Flatrates ohne Vertragslaufzeit - monatlich kündbar!

Provider Tarif Kosten / Monat Einrichtung Datenflat SMS-Kosten Mobilfunknetz
             
1 Monat Vertragslaufzeit      
DeutschlandSIM Flat S 16,95 € 19,95 € 500 MB 9 Cent O2
hellomobil Flat XS plus 16,95 € 19,95 € 500 MB 9 Cent O2
Maxxim Flat XS plus 16,95 € 19,95 € 500 MB 9 Cent O2
Simply Flat XS plus 16,95 € 19,95 € 500 MB 9 Cent O2
DeutschlandSIM Flat S 19,95 € 19,95 € 500 MB 9 Cent Vodafone
hellomobil Flat XS smart 19,95 € 19,95 € 500 MB 9 Cent Vodafone
Maxxim Flat XS smart 19,95 € 19,95 € 500 MB 9 Cent Vodafone
Simply Flat XS smart 19,95 € 19,95 € 500 MB 9 Cent Vodafone
Fonic All-Net Flat 19,95 € 9,95 € 500 MB inklusive O2
Blau AllNet-Flat 24,90 € 19,95 € 500 MB 9 Cent E-Plus
Simyo AllNet-Flat 24,90 € 19,90 € 500 MB 9 Cent E-Plus
Yourfone AllNet-Flat 24,90 € 19,90 € 500 MB 9 Cent E-Plus
DeutschlandSIM Flat M 24,95 € 19,95 € 1 GB inklusive O2
hellomobil Flat XM plus 24,95 € 19,95 € 1 GB inklusive O2
Maxxim Flat XM plus 24,95 € 19,95 € 1 GB inklusive O2
Simply Flat XM plus 24,95 € 19,95 € 1 GB inklusive O2
O2 All-in S 24,98 € - 50 MB inklusive O2
DeutschlandSIM Flat M 27,95 € 19,95 € 1 GB inklusive Vodafone
hellomobil Flat XM smart 27,95 € 19,95 € 1 GB inklusive Vodafone
Maxxim Flat XM smart 27,95 € 19,95 € 1 GB inklusive Vodafone
Simply Flat XM smart 27,95 € 19,95 € 1 GB inklusive Vodafone
Callmobile cleverAllNet 29,95 € 19,95 € 500 MB 9 Cent Vodafone
Congstar Flat S 29,99 € 25,00 € 500 MB 9 Cent T-Mobile
Klarmobil AllNet-Flat 29,85 € 19,95 € 500 MB 9 Cent VF / T-Mobile
Simyo AllNet-Flat + SMS 29,90 € 19,90 € 500 MB inklusive E-Plus
Freenet freeFlat 29,95 € - 500 MB 9 Cent VF / T-Mobile
O2 All-in M 34,98 € - 500 MB inklusive O2
Congstar Flat M 34,99 € 25,00 € 500 MB inklusive T-Mobile
Congstar Flat L 39,99 € 25,00 € 1 GB inklusive T-Mobile
O2 All-in L 44,98 € - 2 GB inklusive O2
O2 All-in XL 54,98 € - 5 GB inklusive O2

Neue All Net Flat Tarife bei Congstar

All Net Flatrate ab nur 16,95 € - monatlich kündbar! Vodafone oder O2

All Net Flatrates + SMS-Flat unter 30€

1&1 DSL Erfahrungen / Erfahrungsbericht

1und1 DSL ErfahrungenErfahrungsberichte sind für viele Leute sehr wichtig, bevor sie sich für ein neues Produkt entscheiden. Hier folgt nun mal Artikel über die Erfahrungen mit 1&1 DSL.

Ich bin seit über 10 Jahren Kunde bei 1&1 DSL. Wirkliche Probleme habe ich nie gehabt oder konnte sie aufgrund meines technisches Wissens selbst lösen.

Die Einrichtung der DSL-Technik ist natürlich nicht unbedingt für jeden Nutzer einfach - aber das trifft ja auf andere Internetanbieter auch zu, denn die Hardware ist praktisch identisch.

Früher war es sicherlich wesentlich schwieriger, die ganze Hardware entsprechend zu installieren. Heutzutage sind es nur noch ein paar Kabel die an die Telefondose bzw. -Anlage gesteckt werden müssen, damit die Technik funktioniert.

Die Einrichtung des Routers, also die softwareseitige Prozedur, ist bei 1und1 recht simpel - eigentlich idiotensicher. Mithilfe eines "Start-Codes", den man in die Konfigurationsoberfläche des Routers eingeben muss, werden automatisch alle notwendigen Einstellungen übernommen, um eine Internetverbindung aufzubauen.

Die anderen Konfigurationen für das Heimnetzwerk und WLAN müssen natürlich selbst durchgeführt werden. Dies sollte man definitiv nicht vernachlässigen - aus Sicherheitsgründen. Somit ist hier bereits einzustellen, dass die Benutzeroberfläche des Router nur per Passwort freigegeben wird - sofern dies nicht schon ab Werk der fall ist.

Auch die WLAN-Einstellungen sollten unbedingt angepasst werden - das WLAN-Passwort sollte im WPA2-Modus angelegt werden. Aber dazu gibt es bei Youtube genügend Videoanleitungen.

Die Benutzeroberfläche des Routers (meistens die gute Fritz!Box) wird im Browser über die Adresse "fritz.box" aufgerufen.

 

Nach der Eingabe des Start-Codes sind, wie gesagt, schon alle Einstellungen vorgenommen, sodass die Internetverbindung aufgebaut ist.

Während der letzten 10 Jahre habe ich eigentlich nie Probleme mit der Technik oder der Internetverbindung gehabt. Hier liegt eine 16.000er Leitung, die auch tatsächlich diese Geschwindigkeit bereitstellt. Hin und wieder hört man davon, dass die Telekom (deren Leitungen ja benutzt werden), die Geschwindigkeit von 1&1 Kunden drosselt. Ich selbst kann das zum Glück nicht bestätigen. Auch hier in der ländlichen Region (Sauerland) nicht.

Die DSL Geschwindigkeit kann man übrigens mit einem DSL Speedcheck testen lassen, z.B. www.wieistmeineip.de/speedtest/

Dabei ist aber zu bemerken, dass die Geschwindigkeit auch stark abhängig von der Computerleistung ist!

 

In der Anfangsphase hat sich mal der Router verabschiedet. Allerdings ging der Austausch innerhalb von 24h problemlos.

Was bei 1&1 nicht so gut ist und vermutlich auch nie zufriedenstellend wird, ist der Service. Wenn man mal wirklich ein Problem hat bzw. eine Frage, dann bekommt man in 99% aller Fälle eine Sndardantwort aus dem "Servicebuch" á la "Kopieren und Einfügen". Das ist natürlich sehr ärgerlich, denn es wird dabei nicht 100% auf die eigentliche Frage eingegangen. Hat man jedoch keine Probleme, muss man sich damit nicht rumärgern.

Fazit

Alles in Allem bin ich mit 1und1 DSL ganz zufrieden - es läuft, und mehr erwarte ich nicht. Das Preis-Leistungsverhältnis ist mit knapp 40 EUR für eine 16.000 DSL + Festnetz Flatrate (1&1 DSL-HomeNet 16.000 Regio) absolut angemessen.

Wer auf eine so schnelle Leitung nicht angewiesen ist, weil man nur hin und wieder im Internet surft - keine großen Datenmengen downloaded - der kommt auch mit der 1&1 Doppel-Flat 6.000 aus.

Tarife und Details findest Du bei 1und1!