LTE für Zuhause und unterwegs

LTE MobilfunkLTE steht für Long Term Evolution, ein Mobilfunkstandard, der manchmal auch 4G genannt wird. Mit Downloadraten von bis zu 300 Mbit/s lässt er mancherorts bei Menschen, die das Internet wenig nutzen, die Frage aufkommen, warum überhaupt noch Kabel verlegt werden.
Während dieser moderne Funkstandard in dünn besiedelten ländlichen Regionen den Festnetzkunden vorbehalten ist, die über das Kupferkabel teilweise kaum mehr als 2G erreichen, ist 4G in der Stadt auch für Mobilfunkkunden, die passende Handyverträge z. B. bei discoSURF abgeschlossen haben, verfügbar.

Vielversprechende Technik - magere Inklusivvolumen

Während LTE zu Hause nur bedingt Vorteile bringt, weil die Highspeed Download Volumen der Mobilfunkanbieter speziell für Familien sehr knapp bemessen sind, ist LTE unterwegs eine ganz neue Dimension der Mobilität. Youtube Videos laufen wirklich ruckelfrei - auch auf Tablets mit höherer Auflösung. 
Selbst Downloads über 100 MB sind mit LTE am Handy genauso zackig wie zu Hause und wenn nötig kann man selbst noch mit 2 Notebooks am Smartphone getethered noch anständig surfen. Bitte überprüfen Sie Ihre Handyverträge, bevor Sie Ihr Smartphone in dieser Weise nutzen, nicht alle Mobilfunkanbieter erlauben diese Nutzung!
Leider sind so manche Handyverträge was das enthaltene Inklusivvolumen angeht, ab dem die superschnelle Leitung auf eine Geschwindigkeit deutlich unter 1 Mbit/s gedrosselt wird, nicht besonders gut ausgestattet. 1GB sollte es bei LTE Verträgen schon sein. Häufig kann neues Inklusiv-Volumen nachgekauft werden, die Preise hierfür sind besonders für Anwender von LTE zu Hause besonders ärgerlich.

Die Zukunft des Mobilfunknetzes

Besonders seit dem Aufkommen von LTE Advanced, einem Standard mit noch mehr Geschwindigkeit, prognostizieren manche schon einen Wandel im Mobilfunknetz wie es ihn schon im Festnetz gegeben hat: Hin zu einem konvergenten Netz in dem es sog. IP-Anschlüsse gibt, bei denen sowohl Telefonie als auch Internet über das IP Netz übertragen werden. Telefonnummern und die Illusion der leitungsvermittelten Telefonie bleiben erhalten. Vielleicht gibt es dann auch pauschale Handyverträge wie schon weitestgehend im Festnetz, wo lediglich für Handygespräche und Auslandsverbindungen gesondert abgerechnet wird.

 

Artikelbild: Aka / pixelio

 

Wenn Dir der Artikel gefällt, finden ihn Deine Freunde Bestimmt auch gut!
Teile ihn einfach via Facebook, Twitter, Google oder eMail! Danke :)

Verpasse nie wieder ein Angebot! Wir informieren über Facebook & RSS oder Newsletter