Tarife für mobiles Internet - Was man braucht!

Mobiles Internet ist in den letzten Jahren für viele Menschen unverzichtbar geworden, denn gerade für Smartphones und Tablets spielt es bei vielen Anwendungen eine sehr wichtige Rolle. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Verbraucher für eine kostengünstige Tages-, Wochen- oder Monatsflat. Hier stellen sich einige allerdings die Frage, wie viel Datenvolumen man eigentlich benötigt.

Die Surf-Flatrate: Wie viel Volumen benötige ich?

Früher oder später stehen die meisten Menschen einmal vor der Entscheidung, für welchen neuen Handytarif sie sich entscheiden sollen und ob eine Surf-Flatrate Sinn macht. Von einfachen 200 MB pro Monat, die man teilweise kostenfrei in neuen Verträgen dazubekommt bis hin zum Megapaket mit mehreren Gigabyte ist alles möglich.
Nun ist es so, dass sich zahlreiche Verbraucher nicht wirklich etwas unter den Angaben für das Datenvolumen vorstellen können. Wer nur gelegentlich mit dem Handy oder Tablet im Web unterwegs ist, kann natürlich nicht wissen, wie viel Daten er dabei für das Aufrufen von Apps oder das Öffnen von Webseiten verbraucht.
So verbraucht eine E-Mail beispielsweise lediglich eine Kilobyte, sofern sie ohne größere Anhänge versendet wird. Ein klassischer Messenger wie WhatsApp berechnet etwa 10 Kilobyte pro Nachrichtig. Bei einem Skype-Anruf ist dies schon mehr: Er verbraucht pro Minute etwa ein ganzes Megabyte, mit Videoübertragung sogar dreimal so viel.

Was bedeutet das nun im Klartext?

Wer nur ab und zu im Web E-Mails abrufen oder sich ein paar Informationen heraussuchen möchte, sollte mit einem monatlichen Inklusivvolumen von 200 MB gut hinkommen. Nutzt man allerdings Messenger, Musik-Streaming-Dienste oder möchte sich häufig Videos auf YouTube ansehen, dann ist ein Gigabyte oder mehr nicht falsch. Darauf sollte also bereits bei der Vertragsauswahl geachtet werden, denn sonst kann es schnell sehr teuer werden. LTE ist dann von Vorteil, wenn man Medien wie Musik oder Videos unterwegs abspielen möchte - also auch dann, wenn gerade keine WLAN-Verbindung zu einem nahe liegenden Router besteht. Das neue LTE gewährleistet eine besonders schnelle Übertragung der notwendigen Daten.

Den richtigen Tarif finden - wichtige Tipps zum Thema

Mittlerweile bietet fast jeder Handyprovider Internetflatrates in seinen Tarifen an. Hier rentiert es sich, lieber etwas geduldig zu sein und zunächst alle Preise miteinander zu vergleichen. Auch ein Preisvergleich im Internet kann einen guten Überblick gewährleisten. Einen guten Tarifvergleich findet man z.B. hier auf Verivox.de. Prinzipiell hat man die Auswahl zwischen kompletten Angeboten, bei denen man unbegrenzt im Web surfen kann und zwischen Tarifen, bei denen Surfoptionen separat dazu buchbar sind. Diese Flats sind auch pro Tag bzw. Woche oder Monat buchbar - auch für das Ausland ist dies sehr praktisch, um hohe Roaming-Gebühren zu vermeiden.

 

Wenn Dir der Artikel gefällt, finden ihn Deine Freunde Bestimmt auch gut!
Teile ihn einfach via Facebook, Twitter, Google oder eMail! Danke :)

Verpasse nie wieder ein Angebot! Wir informieren über Facebook & RSS oder Newsletter