Schneller Vergleichstest: 8 Smartphones unter 100 EUR

Smartphones unter 100 EuroAzubi, Student oder Sparfuchs...? Aber willst nicht auf den modernen Mobilfunk-Standard verzichten!?

Kein Problem... aber die Auswahl ist klein ;)

Smartphones unter 100 EUR

Es sollte einem zunächst klar sein, wie bei eigentlich allen Dingen im Leben, dass preiswertere Produkte nicht dieselbe Qualität vorweisen können, wie wesentlich teurere.

Wer keine Kompromisse eingehen oder unbedingt ein iPhone haben möchte, der darf sich mit einem unserer anderen Artikel begnügen und/oder müsste über eine Finanzierung nachdenken.
Zum Beispiel:

 

Für alle Anderen geht's hier nun schnell und (hoffentlich) unkompliziert weiter!

Alle u.g. down-sized Smartphones sind mindestens mit folgenden Merkmalen ausgestattet:

  • Touchscreen
  • microSD-Steckplatz
  • WLAN
  • kein Branding


8 Smartphones bis 100 EUR

  • Huawei Ideos X3 | ab 59,90 €
  • Huawei Ascend Y201 Pro | ab 99,95 €
  • LG E400 Optimus L3 | ab 89,90 €
  • Motorola Defy Mini | ab 95,00 €
  • Prestigio Multiphone 3500 Duo | ab 99,00 €
  • Samsung Galaxy Pocket S5300 | ab 79,00 €
  • Sony Xperia Tipo | ab 82,99 €
  • ZTE Blade | ab 75,00 €

 

Huawei Ideos X3Huawei Ideos X3 | 59,90 EUR

Das Huawei Ideas X3 gehört in der Preisliga unter 100 EUR bislang zu den beliebtesten Geräten. Es läuft mit Google Android 2.3 und kann somit auf Apps im Play Store zugreifen. Es hat in diesem Vergleich mitunter den kleinsten Prozessor (600 Mhz), sowie Akku (1200 mAh).

Technische Daten (Auszug):

  • 3,2 Zoll Touchscreen (81mm Diagonale)
  • 600 MHz Single-Core-Prozessor
  • 256 MB RAM Arbeitsspeicher
  • 148 MB interner Speicher
  • microSD-Steckplatz
  • 1200 mAh Akku
  • Bluetooth 2.1, WLAN, UMTS-fahig (für schnelles Surfen im Mobilfunk-Netz)
  • 3,5mm Audio-Klinkensteckplatz (zum Anschluss von Kopfhörern oder externen Lautsprechern)
  • 3.1 Megapixel Kamera, allerdings ohne Foto-Licht
  • Micro-USB-Anschluss
  • A-GPS-System (für Ortungsdienste, Navigation etc.)

Die Handhabung ist größenteils selbsterklärend und sollte somit auch für Smartphone-Neulinge leicht von der Hand gehen. Aufgrund seiner Kompaktheit ist der 1200 mAh-Akku nicht sehr leistungsstark - ein Ladekabel gehört, wie bei allen anderen Smartphones, in die Hosentasche und ins Auto.

Mit dem internen Speicher von nur 148 MB kommt man leider nicht weit. Die Anschaffung einer microSD-Karte (mit bis zu 32 MB) ist daher schon obligatorisch.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist mit 59,90 € inkl. Versand (notebooksbilliger.de) ein Spitzenwert und somit für Einsteiger absolut zu empfehlen.

 

Huawei Ascend Y201 ProHuawei Ascend Y201 Pro | ab 99,95 €

Das technisch besser ausgestattete Ascend Y201 Pro ist mit einem größeren 3,5 Zoll Display und einem 1400 mAh Akku bestückt. Desweiteren hat es einen 800 MHz Prozessor, 512 MB RAM Arbeitsspeicher, sowie 4 GB interner Kapazität und wird mit dem aktuellen Android 4.0 ausgeliefert. Damit ist es generell schneller als der kleine Bruder Ideos X3.

Technische Daten (Auszug):

  • 3,5 Zoll Touchscreen (88,9mm Diagonale)
  • 800 MHz Single-Core-Prozessor
  • 512 MB RAM Arbeitsspeicher
  • 4 GB interner Speicher
  • microSD-Steckplatz
  • 1400 mAh Akku
  • Bluetooth 2.1, WLAN, UMTS-fähig (für schnelles Surfen im Mobilfunk-Netz)
  • 3,5mm Audio-Klinkensteckplatz (zum Anschluss von Kopfhörern oder externen Lautsprechern)
  • 3.2 Megapixel Kamera
  • A-GPS-System (für Ortungsdienste, Navigation etc.)

Das Ascend Y201 Pro ist definitiv eine sehr gute Wahl in dieser Preisklasse. Es bietet eine sehr gute technische Ausstattung mit den Möglichkeiten eines höherwertigen Android-Smartphones.

129 EUR sind die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

Das Vorgängermodell Ascend Y200 gibt es zwar für ca. 80 €, lohnt sich in Anbetracht des Preis- & Ausstattungsunterschieds zum Y201 Pro nicht.

 

LG E400 Optimus L3LG E400 Optimus L3 | ab 89,90 €

Aus dem Hause LG Electronics kann man das E400 Optimus L3 bekommen. Es läuft mit Android 2.3, hat einen 800 MHz Prozessor, 364 MB RAM und 1 GB internen Speicher.

Das 3,2 Zoll Display ist jedoch mit einer Auflösung von 240x320 Pixel und 256.000 Farben nur unterdurchschnittlich. Ebenso die 3.0 Megapixel Kamera, die wie das Ideos X3 ohne Fotolicht auskommen muss.

Technische Daten:

  • 3,2 Zoll Touchscreen (81,3mm Diagonale)
  • 800 MHz Single-Core-Prozessor
  • 384 MB RAM Arbeitsspeicher
  • 1 GB interner Speicher
  • microSD-Steckplatz
  • 1500 mAh Akku
  • Bluetooth 2.1, WLAN, UMTS-fähig (für schnelles Surfen im Mobilfunk-Netz bis zu 3,6 Mbit/s)
  • 3,5mm Audio-Klinkensteckplatz (zum Anschluss von Kopfhörern oder externen Lautsprechern)
  • 3.0 Megapixel Kamera, ohne Fotolicht
  • A-GPS-System (für Ortungsdienste, Navigation etc.)

Im schnellen Vergleich sticht, wie bereits erwähnt, das unterdurchschnittliche Display hervor. Trotz kurzer Verarbeitungszeiten, dank der relativ flotten Technik, sowie einem ausdauernden 1500 mAh Akku, ist einem jedoch das mangelhafte Bild immer vor Augen...

Im Zusammenhang mit einem Preis von rund 90 €, oder gar mehr, leider keine gute Alternative zu den vorherigen Huawei Geräten. Für 20 EUR weniger aber sicherlich eine Option.

 

Motorola Defy MiniMotorola Defy Mini | ab 95,00 €

Das Motorola Defy Mini hat in unserem Test mit 1650 mAh den stärksten Akku, aber auch einen schwachen Prozessor (600 MHz). Weiterhin stehen 512 MB RAM Arbeitsspeicher, aber nur 150 MB interne Kapazitäten zur Verfügung. Diese müssen somit zwingend durch eine microSD-Karte erweitert werden.

Technische Daten:

  • 3,2 Zoll Touchscreen (81,3mm Diagonale)
  • 600 MHz Single-Core-Prozessor
  • 512 MB RAM Arbeitsspeicher
  • 150 MB interner Speicher
  • microSD-Steckplatz
  • 1650 mAh Akku
  • Bluetooth 2.1, WLAN, UMTS-fähig (für schnelles Surfen im Mobilfunk-Netz)
  • 3,5mm Audio-Klinkensteckplatz (zum Anschluss von Kopfhörern oder externen Lautsprechern)
  • 3.1 Megapixel Kamera und Frontkamera
  • A-GPS-System (für Ortungsdienste, Navigation etc.)
  • Besonderheit: IP67 (staub- und spritzwassergeschützt)

Das Motorola Defy sorgt im Paket (kleinster Prozessor, stärkster Akku) für die größte Ausdauer. Die IP67-Zertifizierung ist ideal für den Outdoor-Einsatz. Aufgrund des kleinen internen Speichers muss beim Kauf direkt an eine microSD-Karte gedacht werden.

 

Getmobile 

 

Prestigio Multiphone 3500Prestigio Multiphone 3500 | ab 99,00 €

Das Prestigio Multiphone 3500 ist in diesem Test eher außer Konkurrenz: Es ist ein Dual-SIM Smartphone und bietet somit Platz für 2 SIM-Karten.

Der Prozessor taktet mit 1 GHz, arbeitet mit 256 MB RAM und 4 GB internem Speicher. Das Betriebssystem ist Android 2.3. Das 3,5 Zoll Display ist mit einer Auflösung von 320x480 Pixel und 16 Mio. Farben Standard in dieser Preisklasse.

Technische Daten:

  • 3,5 Zoll Touchscreen (88,9mm Diagonale)
  • 1000 MHz Single-Core-Prozessor
  • 256 MB RAM Arbeitsspeicher
  • 4 GB interner Speicher
  • microSD-Steckplatz
  • 1400 mAh Akku
  • Bluetooth 2.0, WLAN, UMTS-fähig (für schnelles Surfen im Mobilfunk-Netz)
  • 3,5mm Audio-Klinkensteckplatz (zum Anschluss von Kopfhörern oder externen Lautsprechern)
  • 2.0 Megapixel Kamera und 0.3 Megapixel Frontkamera
  • A-GPS-System (für Ortungsdienste, Navigation etc.)

Im Direktvergleich ist meiner Meinung nach der 256 MB kleine Arbeitsspeicher ein wesentliches Manko. Bei größeren Apps und viel Arbeitsleistung wird das Smartphone spürbar langsam.

Wen das nicht stört, und vor allem, wer unbedingt den Vorteil von 2 verschiedenen SIM-Karten nutzen möchte, wird mit dem Prestigio Multiphone 3500 recht zufrieden sein.

 

Samsung Galaxy Pocket S5300Samsung Galaxy Pocket S5300 | ab 79,00 €

Dieses kompakte Samsung ist das kleinste und leichteste Smartphone im Test. Mit seinem 2,8 Zoll Display ist es nur minimal größer als eine Kreditkarte. Die 240x320 Pixel Auflösung ist jedoch auch bei 16 Mio. Farben für das kleine Display nur ausreichend.

Angetrieben wird es von einem 832 MHz Prozessor, 512 MB RAM und 3 GB internem Speicher mit Android 2.3.

Technische Daten:

  • 2,8 Zoll Touchscreen (71,1mm Diagonale)
  • 832 MHz Single-Core-Prozessor
  • 512 MB RAM Arbeitsspeicher
  • 3 GB interner Speicher
  • microSD-Steckplatz
  • 1200 mAh Akku
  • Bluetooth 3.0, WLAN, UMTS-fähig (für schnelles Surfen im Mobilfunk-Netz bis zu 3,6 Mbit/s)
  • 3,5mm Audio-Klinkensteckplatz (zum Anschluss von Kopfhörern oder externen Lautsprechern)
  • 1.9 Megapixel Kamera und 0.3 Megapixel Frontkamera
  • A-GPS-System (für Ortungsdienste, Navigation etc.)

Das "smarte" Samsung ist allemal niedlich. Für die Standardanwendungen, Social Networks, hie und da ein wenig Surfen, die üblichen Apps etc. ist es völlig ausreichend.

Zielgruppe dieses Gerätes können jedoch nur Menschen mit zarten Fingern sein. Für kräftige Handwerker eher ungeeignet. Daher der passende Begleiter für die Damen unter uns :)

 Wer es etwas größer mag, bekommt bspw. das Samsung Galaxy Y S5360 mit 3" Display für 87,60 € inkl. Versand!

 

Sony Xperia TipoSony Xperia Tipo | ab 82,99 €

Das Sony Xperia Tipo ist in diesem Test das 2. Smartphone mit dem aktuellen Android 4.0 Betriebssystem. Unter dem 3,2 Zoll Display, das leider nur 262.000 Farben bei einer jedoch üblichen Auflösung von 320x480 darstellt, stecken ein 800 MHz Prozessor, 512 MB RAM und 2,9 GB interner Speicherplatz.

Technische Daten:

  • 3,2 Zoll Touchscreen (81,3mm Diagonale)
  • 800 MHz Single-Core-Prozessor
  • 512 MB RAM Arbeitsspeicher
  • 2,9 GB interner Speicher
  • microSD-Steckplatz
  • 1500 mAh Akku
  • Bluetooth 2.1, WLAN, UMTS-fähig (für schnelles Surfen im Mobilfunk-Netz)
  • 3,5mm Audio-Klinkensteckplatz (zum Anschluss von Kopfhörern oder externen Lautsprechern)
  • 3.2 Megapixel Kamera, ohne Fotolicht
  • A-GPS-System (für Ortungsdienste, Navigation etc.)

Im Preis-Leistungsverhältnis reiht sich das Sony im Mittelfeld ein. Vorteile sind die neueste Android 4.0 Software, sowie der 1500 mAh starke Akku. Leichte Schwachstelle ist das nicht ganz so tolle Display.

 

ZTE Blade FashionTVZTE Blade FashionTV | ab 75,00 €

Der chinesische Elektronikhersteller ZTE ist hierzulande eher noch unbekannt. Der ein oder andere Interessent weiß vielleicht, dass die Smartphones "Base Lutea" und "Base Lutea 2" für den gleichnamigen Mobilfunkanbieter BASE von ZTE hergestellt werden - und sich in dieser Preisklasse nicht verstecken müssen!

Technische Daten:

  • 3,5 Zoll Touchscreen (89,9mm Diagonale)
  • 600 MHz Single-Core-Prozessor
  • 512 MB RAM Arbeitsspeicher
  • 150 MB interner Speicher + 2GB microSD-Karte (im Lieferumfang enthalten)
  • microSD-Steckplatz
  • 1250 mAh Akku
  • Bluetooth 2.1, WLAN, UMTS-fähig (für schnelles Surfen im Mobilfunk-Netz)
  • 3,5mm Audio-Klinkensteckplatz (zum Anschluss von Kopfhörern oder externen Lautsprechern)
  • 3.2 Megapixel Kamera, ohne Fotolicht
  • A-GPS-System (für Ortungsdienste, Navigation etc.)

Das ZTE hat in unserem Vergleich mit 480x800 Pixeln die beste Auflösung. Die weiteren Bauteile bewegen sich im Durchschnitt. Leider ist auf dem Gerät nur Android 2.1 verfügbar, was aber im Alltag nicht unbedingt auffällt. Wer sich mit der Technik beschäftigen möchte, findet im Internet Anleitungen, um Updates auf Android 2.3 bzw. 4.0 durchzuführen.

Positiv zu bewerten ist, dass im Lieferumfang eine 2 GB microSD-Karte enthalten ist und somit der interne Speicher direkt nebensächlich ist.

 

Zusammenfassung & Fazit

Wie anfangs schon erwähnt: Es ist kein iPhone dabei ;)

Alle Geräte werden mit Googles erfolgreichem Betriebssystem Android ausgeliefert - entweder die stabile Version 2.3 oder die Aktuelle 4.0!

Das ist absolut vorteilhaft, denn damit wird man nicht noch auf eine handvoll Apps aus dem Hause des Herstellers beschränkt, sondern kann sich auf den großen Play Store (Android Market) stürzen.

Wirklich was falsch machen kann man beim Kauf der aufgeführten Smartphones nicht. Jedes Gerät hat seine Vor- und Nachteile und eignet sich teilweise für einige Zwecke besonders.

Würde ich ein Smartphone für mich selbst auswählen müssen bzw. einem guten Freund empfehlen, dann wäre das das Huawei Ascend Y201 Pro. Da stimmt einfach das Gesamtkonzept.

Die 94,00 € für das Huawei Ascend Y201 Pro sind allerdings in unserem Artikel der günstigste auffindbare Preis und somit stimmt heir absolut das Preis-Leistungsverhältnis!

 

Erfahrungen mit diesen Smartphones oder anderen Geräten dieser Preisklasse? Dann schreib uns doch einfach bei Facebook!

Trotz sorgfältiger Recherche etc. können sich Irrtümer & Tippfehler eingeschlichen haben. Dafür übernehme ich natürlich keine Haftung. Sollte dies der Fall sein, bitte ich kurz um Info. Danke.

Ähnliche Beiträge:

7-Zoll-Tablets bis 300 EUR im Vergleich

Tipp: Kfz-Versicherungsvergleich & -wechsel

Los geht's: iPhone 5 mit Vertrag - Preisvergleich

 

Wenn Dir der Artikel gefällt, finden ihn Deine Freunde Bestimmt auch gut!
Teile ihn einfach via Facebook, Twitter, Google oder eMail! Danke :)

Verpasse nie wieder ein Angebot! Wir informieren über Facebook & RSS oder Newsletter